Kapazitätsüberlassung

Interessenten, welche die Absicht haben, die Kapazitätstransportrechte am Sekundärmarkt weiterzugeben und als Netzbenutzer Zugang zu PRISMA Secondary haben, sind verpflichtet, diese Absicht auf der entsprechenden Plattform zu veröffentlichen.
Es wird hervorgehoben, dass gemäß § 23 par 1 Gas-Marktmodell-Verordnung 2012 / GMMO-VO 2012 idgF jedwede Kapazität, die der Veröffentlichung unterliegt und mittels Assignment oder Transfer of Use weitergegeben wird, vor der Übermittlung der Nominierungen durch den Bilanzgruppenverantwortlichen an den Fernleitungsnetzbetreiber, einer gültigen Bilanzgruppe zugeordnet werden muss.
Die Zuweisung von Gastransportkapazität an eine Bilanzgruppe ist vom Netzbenutzer, welcher mit TAG GmbH einen Kapazitätsvertrag abgeschlossen hat, ausnahmslos mittels TAG GmbH’s Web Portal „Commercial Services Area“ vorzunehmen.
TAG GmbH ist nicht haftbar für veröffentlichte Daten im Falle der Bestätigung des Handels.
Es gibt keine Bestätigung durch die TAG GmbH. Ein Hinweis ist auf PRISMA ersichtlich, demzufolge die Bestätigung der Kapazitätsüberlassung auf PRISMA Secondary durch die TAG GmbH lediglich als pro-forma Bestätigung, ohne Überprüfung des Inhaltes, gilt.